LHM lizenziert Pallas GAEB-XML-Schnittstelle

Im Zuge der vermehrten Nutzung des elektronischen Datenaustausches, hat das Baureferat der Landeshauptstadt München (LHM), den aktuellen GAEB-XML-Standard in ARCHITEXT Pallas® lizensiert.

Die GAEB-XML-Schnittstelle wird im Vergabehandbuch des Bundes (VHB) für den Datenaustausch empfohlen, ist in ARCHITEXT Pallas® nach den GAEB-DA-Richtlinien zertifiziert und hat im Vergleich zur GAEB DA 90-Schnittstelle folgende wesentliche Unterschiede bzw. Vorteile:

  • Formatierungen sowie Grafiken, Bilder, Skizzen in den Langtexten können übertragen werden.
  • Ordnungszahlen sind nicht mehr auf nur 9 Stellen begrenzt.
  • Die Entwicklungssprache XML ist international standardisiert und hat somit mehr Zukunftssicherheit.
  • Es werden wesentlich mehr Adressdetails (z. B. Anschrift, E-Mail-Adresse, Telefonnummer, Ansprechpartner usw.) der Austauschpartner übergeben.
  • Nachtragspositionen werden als solche mit Nachtragstyp und Nummer gekennzeichnet.

Sollten Sie Fragen zur GAEB-XML-Schnittstelle haben oder ein unverbindliches Angebot wünschen, sprechen Sie uns bitte an oder schicken uns eine E-Mail.